Aufbau + Ablauf

 

 

Unsere BGF-Grundsätze?

 
Bisher findet ganzheitliche betriebliche Gesundheitsförderung in Deutschland fast ausschließlich in Großunternehmen und Konzernen statt. Dabei stellt die Mitarbeitergesundheit und Leistungsfähigkeit gerade für kleine und mittelständische Unternehmen aufgrund Ihrer geringeren Ausweich-Ressourcen einen elementaren Erfolgsfaktor dar.

Trotzdem lassen sich die Erfahrungswerte und Konzepte der BGF in Großunternehmen nicht einfach auf kleine und mittelständische Unternehmen übertragen.

Aus unserer Betreuungsarbeit kleiner und mittelständischer Unternehmen (50- 900 Mitarbeiter) haben wir
folgende
BGF-Grundsätze entwickelt:

1.      Wir machen keine Wissenschaft auf Ihre Kosten, sondern arbeiten direkt, effektiv und preiswert.

2.      Wir konzentrieren uns auf gesundheitliche Hauptprobleme und erreichen so viele Ihrer Mitarbeiter und eine hohe Wirksamkeit der eingesetzten Mittel.

3.      Wir informieren, motivieren und nehmen Schwellenängste. Für Sie bedeutet das Multiplikatorwirkung und Nachhaltigkeit.

4.      Wir bieten Ihnen eine bedarfsangepasste, professionelle und langfristige Betreuung.

5.      Unsere Gesundheitsförderung bietet viele Vorteile für Ihr Unternehmen und die Mitarbeiter. Alle profitieren in dieser klassischen Win-Win Situation.

Zusätzlich richten wir alle Maßnahmen und Angebote nach den entscheidenden Erfolgsgaranten
der ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsförderung aus:

ü       Partizipation (Beteiligung der Belegschaft von Anfang an)

ü       innovative Zugänge + Kommunikation (soll bewegen, motivieren und funktionieren)

ü       freiwillig motivierend (hohe Akzeptanz)

ü       kleine Schritte (= gangbare Schritte für den Mitarbeiter und das Unternehmen)
 

Kleine und mittelständische Unternehmen brauchen ganzheitliche, an die
Unternehmensgröße angepasste Lösungen die bezahlbar bleiben und
trotzdem wirken. Exakt das bietet Ihnen unsere Gesundheitsförderung.

 
 

Aufbau unserer betrieblichen Gesundheitsförderung
 
Grundsätzlicher Aufbau:
Das folgende Schaubild zeigt das komplexe Zusammenspiel aller beteiligten Partner im Rahmen einer sinnvollen und ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsförderung. Bitte beachten Sie, dass Gesundheitsförderung immer den Bedürfnissen und Gegebenheiten des Unternehmens angepasst werden muss, und deshalb hier nur eine grobe Aufbau- und Ablaufstruktur wiedergegeben werden kann.

Besonders wichtig ist die Anpassung des Begleit-Aufwandes an die entsprechende Firmengröße, denn der Großteil der investierten Mittel sollte immer direkt in die Gesundheitsförderungs-Maßnahmen und nicht in Arbeitskreis-Sitzungen oder übertriebene wissenschaftliche Dokumentationen fließen.